Ehrungen für viele treue Mitglieder der Heimatbühne Kirchdorf

Silbernes Verdienstzeichen für Daniela Heidegger
und Andreas Steger

​Zur langjährigen erfolgreichen Vereinsarbeit gratulierte bei der 35-Jahr-Feier am 29.08.2021 unser Theater-Bezirksobmann Sepp Faistenauer, der mit HB-Obmann Herbert Aigner die Ehrungen durchführte. Für 25-jähriges treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Theaterspiel überreichten sie das „Silberne Verdienstabzeichen“ des Tiroler Theaterverbandes an Daniela Heidegger und Andreas Steger.
Daniela ist als Spielerin sehr gefragt, sie hat aber bei Stücken auch schon für Zitherbegleitung gesorgt oder mit den Akteuren die nötigen Tanzschritte („Kindermusical“, „Jöchi-Toifi“) einstudiert. Andi brillierte schon in vielen Rollen, wie z.Bsp. in einer Doppel-Rolle als Dr. Kaloja, als Pedal im „Diplombauernhof“, oder als Jugendfreund in der „86er WG“. Weiter ist Andi als unser Elektriker auch im Technikraum sehr gefragt.

Eure Theaterkollegen gratulieren auch recht herzlich und freuen sich schon wieder auf die nächsten gemeinsamen Einsätze.

 

Goldenes Verdienstzeichen für Theater-Urgestein
Walter (Wadei) Rafelsberger

Eine nette Überraschung gab es für unseren Wadei nach der Premiere  von „Die Rollator-Gang“ am 16. Februar 2017 . Josef Faistenauer, unser Bezirksobmann, überbrachte beste Grüße vom Theaterverband Tirol und überreichte die Urkunde und das Verdienstzeichen in Gold für 40 Jahre unermüdliches Wirken rund ums Theater. Von 1988 bis 2004 war er unser allseits beliebter Theaterobmann, führt gewissenhaft und vorbildlich unsere Theaterchronik und seine absolute Textsicherheit, sein Wissen vom Text der übrigen Mitspieler, macht das Schauspiel mit ihm auf der Bühne zum wahren Erlebnis. Das können auch Obmann Rudi Krauße und Regisseur Herbert Aigner bestätigen.

Wadei –  Da können wir von der Heimatbühne nur mehr „Donksche und ois Guade“ sagen!

Theater-Verdienstabzeichen in Silber für Loisi und Hubert Seebacher

Nach der viel umjubelten Uraufführung der Komödie „Der Kur auf der Spur“ erlebten die Zuschauer am 18. Februar 2016 im Dorfsaal Kirchdorf auch Ehrungen für zwei verdienstvolle Heimatbühne-Mitglieder. Theater-Landesobmann Werner Kugler und Bezirksobmann Sepp Faistenauer überreichten Loisi und Hubert Seebacher für ihr 25-jähriges treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Volksschauspiel das Verdienstabzeichen in Silber. Das engagierte „Theaterehepaar“ ist bzw. war nicht nur auf der Bühne sondern auch beim Filmen, Bühnenaufbau und beim Kartenvorverkauf für die Heimatbühne im Einsatz.

Neben dem gesamten Heimatbühne-Team stellten sich der Kirchdorfer Bürgermeister Ernst Schwaiger, Obmann Rudi Krauße und die heimische Autorin Monika Steiner ebenfalls als Gratulanten ein. PRESSEBERICHT: Theaterehrung

Theater-Verdienstabzeichen für Klaus Steger

Doppelten Grund zur Freude hatte die „Heimatbühne-Familie“ am 19. Februar 2015 nach der erfolgreichen Premiere der Komödie „Diskretion Ehrensache“.

Theater-Landesobmann Werner Kugler und Bezirksobmann Sepp Faistenauer überreichten Klaus Steger für sein 25-jähriges treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Volkschauspiel das Verdienstabzeichen in Silber. Dazu gratulierten dem „Schauspieler vom Haberberg“ auch Bürgermeister Ernst Schwaiger, Obmann Rudi Krauße und das gesamte Heimatbühne-Team. 

Verdienstabzeichen in Silber für unseren Lois

Zu den geehrten „Silbernen“ gehört seit 20.2.2014 auch Alois Dürager. Nach der erfolgreichen Premiere des Bauernschwanks „Da Kischdorfer Ehestreik“ überreichten ihm Theater-Landesobmann Werner Kugler und Bezirksobmann Sepp Faistenauer im voll besetzten Dorfsaal das Verdienstabzeichen in Silber.

Das Heimatbühne-Team rund um Obmann Rudi Krauße gratuliert ebenfalls herzlich und wünscht ihrem Kassier-Stellvertreter, Schauspieler und Techniker Lois alles Gute!

Verdienstabzeichen in Silber für „Marry“ und „HUK“

Eine weitere Ehrung stand bei der Premiere der kriminalistischen Komödie „Beni der Tresorknacker“ am 12. September 2013 auf dem Programm.

Im vollbesetzten Dorfsaal wurde Maria Bachmann und Hans Urs Krause für ihr 25-jähriges treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Volksschauspiel vom Tiroler Theater Verband das Verdienstabzeichen in Silber überreicht. Zu dieser Auszeichnung gratulierte neben Theater-Bezirksobmann Sepp Faistenauer und Obmann Rudi Krauße auch das gesamte Team der Heimatbühne Kirchdorf.

Verdienstabzeichen in Silber für
„Cherry“, „Babsi“ und „Jogg“

Auch Ausflugsorganisator Gerhard Treichl, unsere Kassiererin Barbara Kals und Techniker Jakob Krimbacher unterstützen schon seit 25 Jahren die Heimatbühne Kirchdorf. Auch auf den Brettern, die die Welt bedeuten machen sie stets gute Figur. Dafür wurden sie von Obmann Rudi Krauße und Bezirksobmann Sepp Faistenauer 2012 mit dem Silbernen Verdienstabzeichen geehrt.

Der Tiroler Theaterverband ist froh und dankbar für solche Theaterkoryphäen, die ihre Freizeit dem Tiroler Volksschauspiel widmen. Die Heimatbühne schließt sich dem Dank natürlich an! TOI TOI TOI weiterhin!

Ehrung am 13.9.2012

Das Verdienstabzeichen für 25 Jahre Mitgliedschaft im
Jahr 2011 wurde einem ganzen Schwung „Silbernen“
verliehen.

Nachdem man das 25-jährige Bestandsjubiläum gebührend feiern konnte, durfte sich die Heimatbühne Kirchdorf auch über zahlreiche Ehrungen freuen. 

Rosi Kals und Sigrid Baumann sind bereits seit 25 Jahren auf der Bühne und auch im Ausschuss tätig. Ihnen wurde vom Tiroler Theater Verband für ihr treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Volksschauspiel ebenso das Verdienstabzeichen in Silber verliehen wie folgenden treuen Mitgliedern:
Gründungsobmann Roman Klotz,
Michael Kals, Herbert Aigner, Anna Steger, Ernst Steger sen., Ernst Steger jun. 
und Mario Brunner 

Die Kassiererinnen beim „Kufern“ Gertraud Aigner und Maria Danzl (im Bild mit Bezirksobmann Sepp Faistenauer und HB-Obmann Rudi Krausse) wurden auch in „Silber“ ausgezeichnet.

Als Gratulanten stellten sich neben Heimatbühne-Obmann Rudi Krauße und dem Kirchdorfer Bürgermeister Ernst Schwaiger auch der Obmann des Tiroler Theater Verbandes Werner Kugler und Bezirksobmann Sepp Faistenauer ein. Die Ehrungen wurden bei der Premiere sowie bei der letzten Vorstellung der Gangsterkomödie „Da Kufern“ im jeweils voll besetzten Dorfsaal in einem schönen Rahmen vorgenommen.

Der Vorstand der Heimatbühne Kirchdorf gratuliert allen Geehrten sehr herzlich, bedankt sich für ihre langjährige Treue und wünscht ihnen noch weiterhin viel Freude in der lustigen Kirchdorfer „Heimatbühne-Familie“.

Zwei „Greise“ im Glück

Unser langjähriger Obmann Walter (Wadei) Rafelsberger und unser derzeitiger Obmann Rudi Krauße wurden bei der Premiere „Seniorenheim Greisenglück“  (2007) für 25 Jahre im Dienste des Theaters mit dem Verdienstzeichen in Silber ausgezeichnet. Bezirksobmann Sepp Faistenauer und Landesobmann Werner Kugler überbrachten die Glückwünsche und Urkunden.

Wadei spielte von 1976 – 1986 in Kirchbichl, seit 1986 ist er bei unserer Bühne unverzichtbar. Rudi ist seit 1982 begeisterter Laiendarsteller, 18 Jahre lang bei der Volksbühne St. Johann und seit dem Jahr 2000 reißt er in Kirchdorf das Publikum zu Lachsalven hin.

Nun sind wir froh und glücklich, dass beide die Heimatbühne Kirchdorf auf der Bühne stehen und Garanten für erfolgreiche Aufführungen sind. Die Heimatbühne Kirchdorf bedankt sich recht herzlich für ihr Engagement und ihren Einsatz rund um unser Bühnenwohl!